Unsere Sehschule besteht nun schon seit über 20 Jahren. Sie wird unter der Leitung von Frau Neumann Melanie unserer Orthoptistin geführt.
 
Die Orthoptik (Geradesehen) gehört zum Fachgebiet der Schielheilkunde. Schwerpunkte in der Orthoptik
sind die Diagnose, Therapie und Prävention von:
 
 
- Schielerkrankungen
- Sehschwächen (Amblyopie=Schwachsichtigkeit)
- Nystagmus (Augenzittern)
- Motilitätsstörungen (Einschränkung der Beweglichkeit der Augenmuskeln)
 
Das Beschwerdebild , warum eine Sehschulbehandllung von Patienten aller Altersklassen in Anspruch genommen wird, kann sein:
 
- Schielstellung der Augen
- das Sehen von Doppelbildern
- Überprüfung der Sehleistung nach Apoplex
- verminderte Sehleistung
- Kopfschmerzen
- Augenmuskellähmungen
- Kopffehlhaltung
- ADS, Legasthenie
- Lernschwächen
 
Die Orthoptistin entscheidet in Zusammenarbeit mit dem Augenarzt, über die notwendige Therapie,
wie z. B. Occlusionstherapie (Abkleben eines Auges), Schiel-OP-Indikationsstellung, Verordnung optischer Hilfsmittel
( Leselupe etc.).
 
Sollten Sie Fragen haben, ist unsere Sehschule gerne für Sie da. 
Terminvereinbarungen sind jederzeit möglich. Unsere Sehschule hat ihre Sprechstunde immer an einem Freitag .